Corona-Soforthilfe

Finanzielle Engpässe überbrücken

Wir stehen Ihnen zur Seite – auch in Zeiten der Corona-Pandemie. Die aktuelle Situation bringt besondere Belastungen für Unternehmer und Gewerbetreibende mit sich. Diesen Herausforderungen müssen Sie sich jedoch nicht alleine stellen. Die Westerwald Bank eG möchte Sie dabei bestmöglich unterstützen. Gemeinsam finden wir Lösungen, um finanzielle Engpässe zu überbrücken und die aktuelle Krise zu meistern.

Die deutsche Politik und die KfW haben gemeinsam mit der Kreditwirtschaft in der letzten Woche hart daran gearbeitet, die Kreditversorgung der Wirtschaft sicherzustellen – von kleinen und mittleren Unternehmen bis hin zu großen Unternehmen. Ebenfalls haben sich alle Beteiligten dafür eingesetzt, dass auch sogenannte Solo-Selbstständige von den Hilfen profitieren müssen.

Es ist unser gemeinsames Ziel, die Finanzierung von Unternehmen, die durch die Coronakrise vorübergehend in Schwierigkeiten geraten sind, schnell zu unterstützen. Dies erfolgt durch die erhebliche Ausweitung bestimmter eingespielter KfW-Programme. Investitionen und vor allem Betriebsmittel können nun durch uns als Hausbank in einem zügigen Verfahren finanziert werden. Dafür konnte die KfW die Zinssätze zum Start der Programme deutlich absenken.

Aktuell haben wir folgende Maßnahmen umgesetzt:

 

  • Seit 23. März bieten auch wir als Hausbank unseren Firmenkunden das staatliche Sonderprogramm 2020 der KfW an.
  • Wir haben die Prozesse verschlankt für schnelle und unbürokratische Entscheidungen.
  • Wir halten täglich Kontakt zu den Förderinstituten, um für Sie auf dem aktuellen Stand zu bleiben.
  • Wir stimmen unbürokratisch bei vertretbaren Fällen einer Tilgungsaussetzung zu.


Unterlagen für das Gespräch mit Ihrem Berater:

Bitte halten Sie für den Austausch mit Ihrem Berater zu Unterstützungsmöglichkeiten nachfolgende Unterlagen bereit:

  • eine kurze Beschreibung der Auswirkungen der Corona-Krise auf Ihr Unternehmen
  • Jahres­abschlüsse und Einnahmen-Überschuss-Rechnungen der Jahre 2017 u. 2018
  • Betriebs­wirtschaftliche Auswertung 2019 (inklusive Summen- und Saldenliste)
  • Ermittlung des Kredit­bedarfs anhand einer Maßnahmen- und Liquiditäts­planung für die nächsten 12 Monate
  • eine Selbstauskunft
  • einen Vorschlag über den Eigen­beitrag des Gesellschafters
     

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden weiterhin alle Anstrengungen unternehmen, die zu erwartende Flut von Kreditanträgen zu bewältigen, damit die Hilfe möglichst schnell ankommt. Seien Sie versichert, wir tun alles, um Teil der Lösung zu sein. Dabei sind wir uns darüber im Klaren, dass die operative Last bei der Abwicklung der Sonderprogramme auf Seiten der KfW wie der Kreditinstitute immens sein wird. 

 

Kreditprogramme

Folgende Förderprogramme von Bund und Ländern stehen Ihnen zur Verfügung:

Bundesweite Maßnahmen der KfW

Die staatliche KfW-Bankengruppe stellt ein Sonderprogramm bereit, um die Versorgung von Unternehmen, Selbstständigen und Freiberuflern mit Liquidität zu erleichtern.

Maßnahmen der Landesförderinstitute

Zusätzlich zum Sonderprogramm der KfW-Bankengruppe gibt es regionale Fördermaßnahmen. Die Landesförderinstitute erweitern aktuell ihre Programme.

Maßnahmen der Bürgschaftsbanken

Kredite zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen können durch Ausfallbürgschaften besichert werden. Die Bürgschaftsbanken erhöhen die Bürgschaftsquoten und -obergrenzen.

Weitere Informationen

Eine aktuelle Übersicht aller Fördermaßnahmen von Bund und Ländern finden Sie im Portal FörderWelt unseres Partners DZ BANK. Über eine integrierte Ansprechpartnersuche können Sie über das Portal direkt Kontakt zu uns aufnehmen. Alternativ sind unsere Firmenkundenberater wie gewohnt persönlich über alle digitalen und telefonischen Kontaktwege erreichbar und besprechen mit Ihnen gerne alle weiteren Schritte.

Zudem können Sie über den FördermittelFinder in der FörderWelt herausfinden, welches Programm sich für Sie am besten eignet. Sie haben dann die Möglichkeit, Ihren Kreditantrag vorzubereiten und erste Angaben zu Ihrem Finanzierungsbedarf zu machen. Anschließend erhalten Sie eine Zusammenfassung an Ihre E-Mail-Adresse, die Sie als Grundlage für das Gespräch mit unseren Firmenkundenberatern nutzen können.

Weitere Maßnahmen des Bundes

Folgende Maßnahmen hat die Bundesregierung zusätzlich getroffen.

Steuerstundung

Sprechen Sie mit Ihrem Finanzamt oder Steuerberater, um sich über die Möglichkeiten einer Steuerstundung zu informieren.

Kurzarbeitergeld

Wenn Ihr Unternehmen aufgrund von Krankheitsfällen durch das Coronavirus Kurzarbeit anordnet, können betroffene Beschäftigte Kurzarbeitergeld erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit.

Corona-Überbrückungshilfe

Corona-Überbrückungshilfe

Mit der Corona-Überbrückungshilfe erhalten Unternehmen weitere Liquiditätshilfen vom Bund.

mehr

Stundung von Steuerzahlungen

Stundung von Steuerzahlungen

Steuerliche Hilfsmaßnahmen sollen Unternehmen in der aktuellen Notlage entlasten.

mehr

Flexibilisierung der Kurzarbeit

Flexibilisierung der Kurzarbeit

Durch die Flexibilisierung der Kurzarbeit können Unternehmen leichter Kurzarbeitergeld erhalten.

mehr

Sozialversicherung stunden

Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen

Unternehmen können zur finanziellen Entlastung ihre Sozialversicherungsbeiträge stunden lassen.

mehr

R+V: Versicherungsservices

R+V: Versicherungsservices

Die R+V Versicherung unterstützt Firmenkunden während der Corona-Krise mit besonderen Leistungen.

mehr

Ratenzahlung aussetzen

Stundung Nicht-Verbraucherdarlehen

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Nicht-Verbraucherdarlehen jetzt stunden können.

mehr

Förderkredit

Förderkredit der VR Smart Finanz

Gemeinsam mit unserem Partner VR Smart Finanz bieten wir Ihnen im Rahmen des „KfW-Sonderprogramms 2020 – etablierte und junge Unternehmen“ mit dem VR Smart flexibel Förderkredit eine schnelle Kreditlösung bis 100.000 Euro zur Überbrückung von finanziellen Engpässen.

Unterstützung für Firmenkunden

VR Pay - das Bezahlsystem für Ihren Onlineshop

Viele Einzelhändler und Kleinbetriebe stehen aktuell vor der Herausforderung, dass die Türen Ihrer Ladenlokale geschlossen bleiben müssen. In dieser Situation kann ein Onlineshop wertvolle Unterstützung leisten.

Um in dieser schwierigen Zeit möglichst vielen Kunden den Weg zum eigenen Onlineshop zu ebnen, haben wir uns dazu entschieden, das Bezahlsystem VR-Pay bis zum 30.09.2020 kostenfrei anzubieten.