„Nehmen Sie Ihr Wahlrecht wahr“

Bekanntmachung und Einladung zur Vertreterwahl

Bei der Vertreterwahl wählen unsere Mitglieder aus ihrer Mitte eine bestimmte Zahl von Personen, die die Interessen aller Bankteilhaber in der Vertreterwahl wahrnehmen.

Gleiches Stimmrecht für alle Mitglieder!

Gemäß § 26 der Satzung in Verbindung mit §§ 5-8 der Wahlordnung findet die Wahl der Vertreter zur Vertreterversammlung am Montag, 17. November 2014 während der Schalteröffnungszeiten in den nachfolgend aufgeführten Geschäftsstellen statt:

Altenkirchen, Schloßplatz 6 Ransbach-Baumbach, Rheinstraße 66-70
Bad Marienberg, Bismarckstraße 17 Raubach, Brechhofer Straße 5
Betzdorf, Wilhelmstraße 50 Rengsdorf, Westerwaldstraße 33
Breitenau, Kirchstraße 1a Rennerod, Koblenzer Straße 2
Dierdorf, Marktstraße 13 Selters, Rheinstraße 36
Flammersfeld, Raiffeisenstraße 1 Siershahn, Hauptstraße 6
Großmaischeid, Dierdorfer Straße 4 Staudt, Bahnhofstraße 9
Hachenburg, Neumarkt 1-5 Westerburg, Marktplatz 3
Horhausen, Rheinstraße 41 Weyerbusch, Kölner Straße 4
Kirchen, Bahnhofstraße 9 – 11 Windeck-Dattenfeld, Hauptstraße 102-104
Kroppach, Bahnhofstraße 13 Wissen, Rathausstraße 56
Puderbach, Mittelstraße 12  

Nachdem keine weiteren Wahllisten bis zum Ende der Einreichungsfrist, dem 20. Oktober 2014,  eingegangen sind, werden die vorgeschlagenen Kandidaten der aufgestellten und satzungsgemäß ausgelegten Wahlliste mittels Wahlzettel mit „Ja“ oder „Nein“ gewählt.


Wahlberechtigt ist jedes bei der Bekanntmachung der Wahl in die Mitgliederliste eingetragene Mitglied. Ausgeschlossene Mitglieder haben kein Wahlrecht. Jedes Mitglied hat eine Stimme. Geschäftsunfähige, beschränkt geschäftsfähige Personen sowie juristische Personen üben ihr Wahlrecht durch den gesetzlichen Vertreter, Personengesellschaften durch ihre zur Vertretung ermächtigten Gesellschafter aus.

Wir laden alle Mitglieder herzlich ein, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.


Hachenburg, 21. Oktober 2014

Rainer Noll Vorsitzender des Wahlausschusses