250 Euro für die Sonnenfeld-Schule

Westerwald Bank unterstützt Förderverein der Hilgerter Grundschule

Grund zur Freude bei der Sonnenfeld-Schule in Hilgert: Die Freunde und Förderer der Grundschule Hilgert e.V. erhielten von der heimischen Westerwald Bank eine Spende über 250 Euro.

„Bildung ist für uns ein wichtiges Thema in der Region. Deshalb unterstützen wir gerne die Arbeit der Schulen in der Region“, erläuterte Sebastian Heidrich, Geschäftsstellenleiter der Westerwald Bank in Ransbach-Baumbach, der die Spende gemeinsam mit Stephanie Hattenbach, Kundenberaterin der Filiale in Hilgert, übergab. Dank sagten Schulleiterin Elisabeth Hörner und Iris Kiehl, zweite Vorsitzende des seit 2001 bestehenden Fördervereins der einzügigen Grundschule.

Mit der Spende will der Förderverein Hilgert unter anderem die Arbeit der Chor-AGs unterstützen. Dabei lernen die Kinder durch altersgerechte Atem-, Rhythmus- und Stimmübungen die Ausdrucks- und Gestaltungsmöglichkeiten ihrer Stimme kennen. Durch bewusst eingesetzte Stimmübungsmaßnahmen werde die Stimme der Kinder gefestigt, das Gehör geschult und die Kinder bekommen ein Gefühl für den Klang der eigenen Stimme. Das Singen, so die Devise, wecke Musikalität, verbessere und erhöhe die Lernfähigkeit.

Sonnenfeld-Schule Hilgert | Volksbank und Raiffeisenbank
Sebastian Heidrich (Geschäftsstellenleiter Ransbach-Baumbach), Schulleiterin Elisabeth Hörner und Iris Kiehl vom Vorstand des Fördervereins sowie Kundenberaterin Stephanie Hattenbach freuen sich mit den Schülern der Sonnenfeld-Schule