Bee-Wäller

Das neue nachhaltige Projekt der Westerwald Bank: 46.300 Quadratmeter Blühstreifen in Kooperation mit regionalen Landwirten und Imkern

Welches ist neben Rind und Schwein das wichtigste und zugleich das kleinste Nutztier der Gegenwart? Genau: die Biene. Seit etwa 40 Millionen Jahren verrichtet sie ihr Werk, und das immer im gleichen Staatensystem. Ihre Bestäubungsleistung sichert die Nahrungsmittel-Fülle, sie ist hauptverantwortlich für gute Ernten und ökologische Artenvielfalt. Die Bestäubung von Nutzpflanzen durch Bienen erhöht nicht nur den Ertrag, sondern verbessert auch die Frucht-Qualität, von ihr hängen nicht nur hierzulande wichtige landwirtschaftliche Ergebnisse im Pflanzen-, Garten- und Obstbau ab. Insgesamt schwirren allein durch Deutschland geschätzte 40 Milliarden Honigbienen. Weltweit liegt die Wertschöpfung der Bienenvölker Experten zufolge bei rund 265 Milliarden Euro.

Allerdings ist der Bienenbestand weltweit eben auch seit Jahren rückläufig, das gilt auch für Deutschland. Gemeinsam mit Landwirten und Imkern aus ihrem Geschäftsgebiet hat die Westerwald Bank daher das Projekt „bee-Wäller“ gestartet. An derzeit insgesamt zehn Standorten stellen Landwirte Anbauflächen einer Gesamtfläche von ca. 50.000 Quadratmeter zur Verfügung, die mit geeigneten Blütensamen eingesät werden. Auf diesen so genannten Blühstreifen siedeln die beteiligten Imker Bienenvölker an und bewirtschaften sie. So werden kurzfristig Insektenbiotope wiederbelebt. Zudem will man auch das Bewusstsein für die Insekten- und vor allem die Bienenpopulation fördern: Für jeden Standort sind deshalb Informationstafeln geplant mit Erklärungen zum Projekt und zur Bedeutung der Bienenvölker. Die so kreierten Blühstreifen sollen dann auch dazu dienen, Gruppen aus Kindergärten/-tagesstätten und Schulklassen vor Ort mit dem Projekt vertraut zu machen.

Natürlich kann aber auch jeder einzelne seinen kleinen Beitrag zum Erhalt des Lebensraums von Bienen und anderen Insekten leisten, in dem man zuhause im Garten oder auf dem Balkon geeignete Pflanzen und Blumen wachsen lässt oder ein kleines Stück Wiese eben nicht mäht.

Um gemeinsam mit der Westerwald Bank zum Bienenretter zu werden, erhalten neue Mitglieder kleine Pflanzwürfel mit verschiedenen Blütensamen.  

Gemeinsam mehr bewegen...