Firmenlauf Westerwald

6. Westerwälder Firmenlauf mit Rekordteilnehmerzahl

Firmenlauf Betzdorf

Betzdorf. Begeisterung herrschte bei den Organisatoren und Sponsoren des 6. Westerwälder Firmenlaufes, der am Freitagabend, 16. September, stattfand. Die angepeilte Teilnehmerzahl von 1200 wurde, so Martin Hoffmann, überschritten. Bei guten Wetterbedingungen herrschte eine tolle Stimmung in der Betzdorfer Innenstadt auf und neben der Laufstrecke. Bereits lange vor dem Start säumten viele hundert Zuschauer die Strecke.

Vorstandssprecher Wilhelm Höser vom Hauptsponsor Westerwald Bank, Bürgermeister Bernd Brato, Michael Stern vom Ausdauer-Shop, Stefan Groß, Vorsitzender des Ausrichters des Betzdorfer Turnvereins und Chef des Premium Fit in Scheuerfeld sowie Peter Rasche vom Studio Impuls in Daaden wünschten den Läuferinnen und Läufern viel Spaß und Erfolg auf der Strecke.

Pünktlich um 19 Uhr wurde der traditionelle Lauf gestartet, nachdem die Teams von Moderator Martin Hoffmann vorgestellt worden waren und sich mit ihren originellen T-Shirts präsentiert hatten. Fünfmal musste der Rundkurs vom Rathaus durch die Fußgängerzone und wieder zum Rathaus durchlaufen werden.

Einige Teams nutzten vor dem Start noch die Gelegenheit sich, dem Publikum zu präsentieren und dabei einen Platz in den Wettbewerben „originellster Name“ oder für das pfiffigste Teamshirt zu ergattern. Viele Teams waren bereits zum wiederholten Male dabei so unter anderen: Westerwald Bank, Tierklinik Betzdorf, die Lebenshilfe Kreis Altenkirchen, die Bambinis (4 bis 6 Jahre jung) der SG 06 Betzdorf und viele andere. Originell waren Teilnehmer von „Lauf mit Mel“ und die „Rennschnecken“. Eine von ihnen sagte: "Wir sind nicht die schnellsten aber jede Veranstaltung braucht einen „Besenwagen“ der zum Schluss aufräumt".

Die Aktiven der Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe, die in jedem Jahr teilnehmen umrundeten in bewundernswerter Weise den anstrengenden Kurs und ernteten immer wieder Beifall und höchste Anerkennung mit ihrer Leistung beim Publikum. Mit vielen Rasseln und Beifall spornten die vielen Zuschauer auch alle anderen Teilnehmer an, die jedes Jahr am Start sind.

Die Teilnehmer, so war oft zu hören, freuen sich auf die Veranstaltung im kommenden Jahr. Auch 2017 geht es wieder auf den Rundkurs in der Betzdorfer Innenstadt. Die Veranstalter sowie alle Sponsoren und die vielen Helfer zeigten sich sichtlich erfreut mit dem gelungenen Event. Die Liste der Siegerteams liegt noch nicht vor, es wird nachberichtet. (kkö)