Vertreterversammlung

Regionalität und Werte sind die Formel des Erfolgs

Die Westerwald Bank glänzt erneut mit guten Zahlen

Gleiches Stimmrecht für alle Mitglieder

Bei Genossenschaften mit mehr als 1.500 Mitgliedern kann die Satzung bestimmen, dass die Mitglieder ihre Rechte in einer Vertreterversammlung wahrnehmen. Hierzu wählen die Mitglieder aus ihrer Mitte eine bestimmte Zahl von Personen, die ihre Interessen in der Vertreterversammlung vertreten. Bei der Vertreterwahl haben alle Mitglieder eine Stimme – unabhängig von der Anzahl der Geschäftsanteile. Die Vertreter werden grundsätzlich für vier Jahre gewählt.

 

Die Vertreter

Die Mitglieder wählen alle vier Jahre ihre Vertreter. Die Vertreterversammlung ist das höchste Organ der Genossenschaft. Sie entscheidet abschließend über den Jahresabschluss, die Gewinnverwendung, die Besetzung des Aufsichtsrates und wichtige Vorhaben wie Fusionen und satzungsgemäße Zustimmungen.

Gemäß § 26 der Satzung der Westerwald Bank eG Volks- und Raiffeisenbank in Verbindung mit §§ 5 - 8 der Wahlordnung findet die Wahl zur Vertreterversammlung alle vier Jahre statt. In 2010 waren aufgrund des Mitgliederbestandes zum 31.12.2009 turnusgemäß insgesamt 702 Vertreter und 48 Ersatzvertreter neu zu wählen. Die Wahl fand am 18. November 2010 als Listenwahl statt.

Der aufgestellten Wahlliste des Wahlausschusses wurde mehrheitlich zugestimmt, so dass die gewählten Vertreter und Ersatzvertreter über ihre Wahl in die Vertreterversammlung durch den Vorstand informiert wurden.

Am 15.12.2010 ist infolge des Wahlannahme eine neue Vertreterversammlung zustande gekommen. Die Liste der gewählten Vertreter und Ersatzvertreter lag ab dem 20.12.2010 für zwei Wochen in unseren Geschäftsstellen aus. 

 

Aufgaben der Vertreterversammlung

Vorstand und Aufsichtsrat legen vor der Vertreterversammlung Rechenschaft über ihre Tätigkeit ab. Die Vertreterversammlung stellt den Jahresabschluss fest und beschließt, wie der Jahresüberschuss verwendet werden soll. Außerdem entscheidet sie über die Entlastung des Aufsichtsrates und des Vorstandes. Der Aufsichtsrat wird aus ihrer Mitte gewählt.